Über das Gebäude

Das Rheintaler Stickereiunternehmen Jacob Rohner wurde 1873 in Rebstein gegründet. Die Produktion wuchs rasant. 1889 eröffnete Jacob Rohner eine Handelsniederlassung in New York. Dem repräsentativen Rebsteiner Verwaltungsgebäude aus dem Jahr 1894 folgte 1910 ein imposanter Erweiterungsbau.

Kurz vor dem Ersten Weltkrieg, als Stickereiprodukte die Schweizer Exporte anführten, war die Jacob Rohner AG die Nummer drei in der Schweiz, um 1960 stand das Unternehmen an der Spitze. 1988 ging die Textilgruppe an die Forster Willi AG in St. Gallen, die künftige Forster Rohner Gruppe.

JakobRohnerGebaeude
Das 1894 erbaute und 1910 von Johann Labonté erweiterte Verwaltungsgebäude des ehemaligen Stickereiunternehmens Jacob Rohner AG wurde 1999 revitalisiert und befindet sich seit 2012 im Besitz der CasaInvest Rheintal AG

Buegeln
Die Taschentuch-Ausrüsterei, 1940er Jahre

Entwurf
Der Stickereizeichner vergrösserte die Entwürfe, 1950er Jahre

Sticker
Auf diesen Maschinen wurden Bandes und Entredeux geschnitten, 1940er Jahre

JakobRohner
Jacob Rohner, Firmengründer (1852-1926)

Quelle/Literatur:
Jolanda Spirig: Sticken und Beten – Die Textildynastie Jacob Rohner: Familie, Firma, Klerus (1873-1988), Chronos-Verlag Zürich, 2015

 

ri.nova Impulszentrum
Alte Landstrasse 106
CH-9445 Rebstein
T +41 71 777 60 30
F +41 71 770 60 31
info@rinova.ch
Lageplan